Biografisches

Geboren 1958 in Worms, aufgewachsen mit vier Geschwistern und Großfamilie in einem rheinhessischen Dorf. Studium der Germanistik und Romanistik in Münster, Aix-en-Provence und Mainz, 1982 Staatsexamen. Lehr- und Wanderjahre in Frankreich und im Mittelmeerraum. Ab 1985 freie Übersetzerin und Autorin in Berlin. 1999 Promotion am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt Universität Berlin bei Thomas Macho und Hartmut Böhme, gefördert von der Heinrich Böll-Stiftung. Thema der Dissertation: "Die neue Muse. Impulse aus der Kunst zur Überwindung der Konsumkultur".

Seitdem freie Kulturwissenschaftlerin und Autorin mit Forschungs-, Lehr- und Vortragstätigkeit im deutschsprachigen Raum, aber auch in Italien, der Schweiz, Großbritannien, Korea, Georgien, Norwegen, Ungarn und den USA. Inhaltliche Schwerpunkte sind Kunst und Nachhaltigkeit, Kulturen der Nachhaltigkeit, ästhetische Bildung, Soziale Plastik, Interkultur und Dialog der Kulturen. Initiatorin von Kultur- und Kunstprojekten.

2004 Mitbegründerin des "und.Institut für Kunst, Kultur und Zukunftsfähigkeit e.V." (und.Institut). Seit 2009 praktisch auf dem Feld der Sozialen Plastik tätig.